Über Dr. med. Adem Günes

Dr. Adem Günes hat die weltgrößte Datenbank wissenschaftlich getesteter Naturstoffe mit nachgewiesenen Wirkungen bei Krebsbehandlungen aufgebaut.

Im Jahr 2009 wurde er zum Chefarzt der ProLife Klinik in Innsbruck ernannt und spielte eine Schlüsselrolle bei der Einrichtung des onkologischen Forschungslabors. Er ist Mitbegründer des ersten österreichischen Hyperthermiezentrums.

Jetzt arbeitet Dr. Günes eng mit Krebspatienten aus der ganzen Welt zusammen, um ihnen die effektivsten Behandlungen und die besten komplementären Krebskliniken zu empfehlen.

 

  • Gedeckt durch solide wissenschaftliche Forschung entwickelt Dr. Günes natürliche Methoden zur Behandlung von Krebs
  • Zusammen mit seinem Team von Wissenschaftlern untersuchte er Tausende von natürlichen Substanzen, um die Effektivsten bei der Behandlung von Krebs zu identifizieren
  • Er legte auch die Grundlage für eine Reihe von Behandlungen, die die Wirksamkeit von Chemotherapien und Strahlentherapien erhöhen

 

Hintergrund
Dr. Günes ist ein deutsch-türkischer Arzt mit der Integrativen Onkologie als Forschungsgebiet. Seit vielen Jahren widmet er seine Zeit und Ressourcen der Erforschung komplementärer und alternativer Krebsbehandlungen. Im Jahr 2001 veröffentlichte er seine Dissertation über die Wirksamkeit der lokalen Hyperthermie.

Im Alter von 28 Jahren wurde er Facharzt für Allgemein- und Familienmedizin. Nach mehreren Jahren selbständiger Praxistätigkeit in Hamburg entschied er sich, seine bisherige Forschung in der komplementären Onkologie fortzusetzen.

Sein beständiges Bestreben, neue Wege auf dem Gebiet der Krebsbehandlung zu gehen, hat Dr. Günes zu einem der weltweit renommiertesten Ärzte in der komplementären Krebstherapie gemacht. Nach seinem Studium an der Universität zu Lübeck war er in verschiedenen Kliniken in Deutschland tätig.

 

Praktische Erfahrung mit Krebsbehandlungen
Seine wissenschaftlichen Arbeiten auf dem Gebiet der Hyperthermie und deren Anwendbarkeit in Kombination mit anderen Krebsmedikamenten fanden bei integrativen Krebsärzten großes Interesse. Insbesondere konnte er zeigen, dass die Chemotherapiedosis durch Synergieeffekte reduziert werden kann, ohne ihre Wirksamkeit zu verringern.

Im Jahr 2009, im Alter von nur 33 Jahren, wurde er zum Chefarzt der Pro Life Clinic ernannt, einem renommierten Krankenhaus für komplementäre Onkologie in Innsbruck, Österreich. Er war zu dieser Zeit einer der jüngsten Ärzte, die eine solche Position in einem onkologischen Krankenhaus in Europa innehatten.

Dort setzte er seine Forschungsaktivitäten auf dem Gebiet der Hyperthermie fort und richtete ein Forschungslabor ein, in dem er mit seinem Team an der Erkennung zirkulierender Krebszellen im Blut arbeitete.

Ein weiterer Schwerpunkt seiner Arbeit war die systematische Untersuchung der Anwendbarkeit von Naturstoffen in der Onkologie. Im Laufe der Jahre baute er die weltweit größte Datenbank für Naturstoffe im Bereich der Krebsmedizin auf.

Er hat viele Ärzte ausgebildet und bildet immer noch Ärzte aus der ganzen Welt aus. Die meisten verwenden seine Protokolle bei der Behandlung ihrer Krebspatienten. Seine Hyperthermieprotokolle sind in einigen Kliniken zum Standard geworden.

Aufgrund der Erfolge in der Behandlung von schwierigen Krebspatienten glaubt er nicht an hoffnungslose Fälle.

 

Dr. Günes‘ Publikationen und Medienauftritte

Doktorarbeit
„Der Einfluss von Chemotherapeutika in Kombination mit lokaler Hyperthermie auf das Wachstum und die Sauerstoffsättigung von menschlichen Tumoren“

Hyperthermie zeigt bei der Behandlung von Krebspatienten positive Ergebnisse. Dr. Günes‘ Arbeit analysiert die Auswirkungen von Hyperthermie in Kombination mit traditionellen Krebsbehandlungen wie der Chemotherapie.

 

Der Autor des Buches „Hyperthermic Oncology“

In Fortführung seiner Forschungen zur Hyperthermie schrieb Dr. Adem Günes das Buch „Hyperthermic Oncology“, in dem er seine Entdeckungen über die Anwendbarkeit von Hyperthermie bei komplementären und alternativen Krebsbehandlungen sowie bei traditionellen Krebsbehandlungen wie Strahlentherapie und Chemotherapie teilt.

 

Auftritt in der DVD Dokumentation “Cancer is Curable Now.”

Dr. Günes war Teil der US-Produktion „Krebs ist jetzt heilbar“, einer bekannten DVD-Dokumentation. Er ist Teil einer Liste von Ärzten, die bereit waren, ein Interview über die moderne Heilung von Krebs zu geben. Unter ihnen sind Dr. Leigh Erin Connealy, Dr. Friedrich Douwes, Dr. Stanislaw R. Burzynski, Dr. Finn Scott Andersen, Dr. Ferre Akbarpour und viele mehr.

 

Gepriesen im Buch „German Cancer Breakthrough“, dem bekannteste Ratgeber für Krebspatienten in den USA. 

Dr. Adem Günes wurde in dem Buch „German Cancer Breakthrough“ von Lee Euler als einer der brillantesten deutschen Ärzte vorgestellt. In dem Buch schreibt Euler über Dr. Günes‘ detaillierte Forschung und seinen wissenschaftlichen Ansatz in der Komplementärmedizin:

„Dr. Günes wählte die 20 häufigsten Krebsarten aus und erforschte, was über diese Krebsarten bekannt ist. Er sammelte Studien aus der ganzen Welt um zu analysieren, welche natürlichen Substanzen oder ergänzende Therapien wirken und welche nicht. Er studierte rund 1.500 Studien allein über die Behandlung von Lungenkrebs. Basierend auf dieser Recherche, konnte er die natürlichen Substanzen identifizieren, die gegen Lungenkrebs wirksam sind. Anschließend hat er diese Substanzen im Labor an Krebszellen getestet und festgestellt, dass sie diese abtöteten. “